News

Full House in Queidersbach

Der Renntag in Queidersbach verläuft für den RV Roschbach herausragend. Den Start macht Luis Märkl, der im 1.-Schritt-Rennen 4. wird. Benjamin Diemer siegt in der C-Klasse und sichert sich damit den Aufstieg in die B-Klasse. Das ist das Ergebnis seiner starken Fahrweise, die er auch schon in Backnang unter Beweis stellen konnte. Yannik Hund wird im gleichen Rennen bei der U19 10.  Max Märkl dominiert die Wertungssprints im Rennen der Schüler U15 und siegt klar mit der maximalen Punktzahl. Durch den Sieg im ersten Saar-Pfalz-Cup Rennen ist er somit auch Träger des gelben Trikots. In der KT- und A-/B-Klasse kann das Team Möbel Ehrmann einen Dreifacherfolg einfahren. An die Dominanz von Simon Nuber kommt in den Wertungen keiner heran. Das Team zeigt eine klasse Mannschaftsleistung, wodurch auch Fabian Genuit  und Michael Gannopolskji den Sprung aufs Podest schaffen. Andreas Fließgarten wird 8. 

(15.04.2018)


1. Saisonsieg für das Roschbacher Team Ehrmann

Der mit Sonne verwöhnte Renntag hätte nicht besser enden können. Simon Nuber gewinnt in einem spannenden Finale das 46. Backnanger Rundstreckenrennen. Er war es auch, der in der achtköpfigen Spitzengruppe vertreten war, die aber einige Runden vor Rennende wieder gestellt wurde. Somit wird die starke Teamleistung nach den ersten etwas unglücklich verlaufenden Renntagen belohnt. Michael Gannopolskji und Andreas Fließgarten schaffen mit einem achten und neunten Platz den Sprung in die Top-10. Fabian Genuit wird 15. Eine grandiose Leistung zeigte auch Benjamin Diemer im Rennen der C-Klasse. Leider verpasste er die entscheidende Gruppe, die sich ziemlich früh im Rennen gebildet hatte. Dennoch bestätigte Benjamin durch eine aktive Fahrweise und zahlreiche Ausreißversuche seine Form. Am Schluss sprintet er noch auf den 10. Platz.

(08.04.2018)


Max wird 5. in Schönaich

Am Ostermontag gingen die Roschbacher Fahrer in Schönaich und Bad Neuenahr-Ahrweiler an den Start. Dabei konnte nur Max Märkl eine Platzierung einfahren. Er sprintet in Schönaich auf den 5. Platz. 

(02.04.2018)

Der RV Roschbach startet in Lustadt in die neue Saison

Beim ersten Rennen in der Südpfalz zeigten die Roschbacher Fahrer, dass ihre Form nach der Winterpause stimmt. Rochus Henrich fährt bei seinem ersten Rennen in der neuen Saison direkt unter die Top-10 bei den Senioren. Er belegt Platz 9. Das Team Ehrmann konnte die Flucht der beiden KT-Fahrer Hatz und Hupperts leider nicht verhindern. Am Schluss ging es im Feld dann um Platz drei. Weil Simon Nuber im Sprint aus dem Pedal rutscht verpasst er das Podest hauchdünn und wird 4. Bei der starken Konkurrenz aber dennoch ein zufriedenstellendes Ergebnis. 

(25.03.2018)

Jahreshauptversammlung sorgt für einige Neuerungen

Die Jahreshauptversammlung des RV Edelweiß Roschbach fand am 21.03.2018 im Pfarrheim in Roschbach statt. Vorstand Patrik Hund verabschiedete nach 14-jähriger Tätigkeit als Rechnerin Monika Flach und nach 8-jähriger Tätigkeit als Schriftführerin Birgit Hund, die beide nicht mehr zur Wahl standen. Beide haben in den vergangenen Jahren viel für unseren Verein geleistet. Der RV bedankt sich auch an dieser Stelle nochmals herzlich.

Neu in der Vorstandschaft sind die beiden Fahrer des Team Möbel Ehrmanns Simon Nuber und David Hund. Simon wird zukünftig die Arbeit des Jugendleiters übernehmen, während der ehemalige Jugendleiter Gunther Lergenmüller Monika Flach als Rechner ablösen wird. David wird die Arbeit des Schriftführers übernehmen. Auch der Kreis der Beisitzer wurde um 3 Personen erweitert. Der RV freut sich mit Christian Wünstel, Matthias Herrmann und Jürgen Pfadt drei neue Personen im erweiterten Vorstand begrüßen zu dürfen.

Die neue Vorstandschaft im Überblick:

1. Vorsitzender: Patrik Hund

2. Vorsitzender: Theo Schädler

Rechner: Gunther Lergenmüller

Schriftführer: David Hund

Jugendleiter: Simon Nuber

Beisitzer: Karl Hahn, Rochus Henrich, Thomas Rauwolf, Werner Herbst, Joachim Lang, Matthias Herrmann, Christian Wünstel und Jürgen Pfadt

(23.03.2018)


Sportlerehrung des Pfälzischen Radfahrerbunds

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des PRB in Pirmasens wurden erfolgreiche Sportler der Saison 2017 geehrt. Dabei wurde unser Fahrer Max Märkl und Vereinsmitglied Philip Straßer für ihren Vizedeutschen Meistertitel im Vierer-Mannschaftszeitfahren gewürdigt. Ihre beiden Teamkollegen Enzo Decker und Connor Lapot waren leider nicht anwesend. Auch Dirk Märkl wurde für seine Trainerleistung gedankt. 

(17.03.2018)


Sportlerehrung der Verbandsgemeinde Edenkoben

Am Dienstagabend wurden zahlreiche Sportler aus der Verbandsgemeinde für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2017 geehrt. Der TTC (Tischtennisclub) in Burrweiler war in diesem Jahr Veranstalter der Ehrung und hat seinen Sport den Gästen gut präsentiert. 

Max Märkl wurde für seinen Rheinland-Pfalz-Meistertitel im Querfeldein und für den zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Mannschaftszeitfahren geehrt. Verbandsbürgermeister Olaf Gouasé war sichtlich  stolz auf das Nachwuchstalent aus seinem Heimatdorf. Fabian Genuit der am Abend leider nicht dabei war, darf sich auf die Urkunde für den zweiten Platz bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft freuen. 

(13.03.2018)


Max Märkl erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft im Rad-Cross

Nach den beiden Deutschland Cup Cross Rennen in Vechta und Herford mit den Plätzen drei und fünf war heute um 10:40 Start der Deutschen Meisterschaft in Bensheim. Drei Runden waren auf dem drei Kilometer langen Rundkurs zu absolvieren. Nach einem klasse Start musste Max die späteren Medaillengewinner Benjamin Krüger, Silas Kuschla, Jonathan Malte Rottmann ziehen lassen. Er kam hinter Johannes Reißmann und Jakob Bischofberger auf Platz 6 ins Ziel. Alles in allem ein toller Abschluss für seine erfolgreiche Crosssaison.

(13.01.2018)